Freelancing

Unter Freelancing versteht man die selbständige Tätigkeit als Einzelperson. Die wichtigsten Einsätze finden sich im Schreiben, grafischem Design, Programmieren, Customer Service, Internet Marketing und Übersetzungen. Der Vorteil von Freelancing ist, dass man mit geringen Fixkosten starten kann. Die Investitionen sind sehr klein, was man für dieses Geschäft braucht, ist in der Regel alles bereits vorhanden und muss nicht extra beschafft werden. Laptop und Smartphone, zum Teil kann sogar auf teure Software verzichtet werden, indem die Arbeiten zum Beispiel über Google Docs erstellt werden oder mit Open Source Programmen wie Open Office gearbeitet wird. Der Nachteil beim Freelancing liegt ganz klar darin, dass es in dieser Branche sehr viel Konkurrenz gibt. So sind beispielsweise auf der Plattform Odesk knapp 140‘000 Anbieter registriert. Die Konkurrenz unterbietet sich teilweise mit sehr tiefen Preisen, so dass viele Projekte aus finanzieller Sicht nicht mehr interessant sind.


Upwork ist die aktivste und am meisten frequentierte Seite im Freelance-Bereich. Es herrscht zwar sehr viel Wettbewerb auf der Plattform, aber es scheint trotzdem viele gut bezahlte Angebote zu geben. Es gibt Leute, die nach eigenen Angaben 5000 $ im Monat verdienen, indem sie Schreibarbeiten für Kunden über Upwork erledigen.

Der Marktplatz für alle schweizerischen Freiberufler. Freelancer in 30 Fachgebieten - Von Architekt bis Zeichner. Fachgebiete: Architekten, Berater, Bürodienstleister, Coaches, Eventmanager, Finanzexperten, Fotografen, Grafiker, Handwerker, Ingenieure, Interimsmanager, IT-Programmierer, Marketingexperten, Marktforscher, Rechtsexperten, Texter, Trainer, Übersetzer, Verkäufer, Videoprofis Zeichner. Konkurrenzfähige Stundensätze durch transparenten Profilvergleich. Kostenlose Nutzung für Nachfrager, Vorstellungsgebühren für Freelancer. Die meisten Nachfrager sind KMU aus der ganzen Schweiz.

Ähnlich aufgebaut wie Upwork oder Odesk, richtet sich aber speziell an Programmierer und Designer.

Ähnlicher Dienst wie Elance, aber mit dem Unterschied, dass man hier ‚Hourlies‘ veröffentlichen kann, das sind Tätigkeiten die einen vordefinierten Setpreis kosten.

Wer talentiert ist und schöne Designs zum Beispiel für Visitenkarten oder Druckerzeugnisse erstellt, kann hier seine Eingaben machen. Die Plattform funktioniert so, dass pro Projekt mehrere Mockups von verschiedenen Designern erstellt werden. Der Auftraggeber sucht sich dann das beste Beispiel aus und bezahlt den Gewinner.

Börse für Textschreiber. Viele Angebote vorhanden, aber meistens eher schlecht bezahlt.

Gute Plattform für Designjobs. Sehr gut bezahlte Arbeit.

Alle Angebote werden zwar nur mit 5$ (pro zu definierende Einheit) entschädigt, aber ein guter Ort um rasch kleine Arbeiten zu erledigen, wenn man talentiert ist, z.B. Kurze, lustige Videos zu produzieren.